by QUEENS DUO

Rabe-Schulte-2018- 581.jpg

Einzigartige Klangwelten

Die Harfenistin Hanna Rabe und die Flötistin Verena Beatrix Schulte bilden zusammen seit 2010 das QUEENS DUO. Inzwischen ist es eines der führenden Kammermusik-Duos in dieser ungewöhnlichen Besetzung. Das zeigen nicht zuletzt die vielen Auszeichnungen, mit denen die Arbeit des Duos gewürdigt wurde, u. a. beim internationalen Kammermusikwettbewerb „Citta di Chieri“, als "Künstler des Jahres 2014" der Kulturstiftung Marienmünster, Stipendiat der PE Förderungen Mannheim und Gewinner des Förderpreises „Junge Kunst 2014“ der Volksbank. 

 

Die beiden Künstlerinnen verbinden durch ihre Musik Tradition und Kreativität auf einzigartige Weise. So öffnen sie Ohren und Herzen ihres Publikums für neue Ebenen der Musik und neue Erlebniswelten. Dies ist auch ihr Ziel im Rahmen des BeMusic Festivals. 

Hanna Rabe // Harfe

„Ich will als Musikerin mit meinem Instrument die Menschen erreichen und ihr Leben schöner machen. Kunst und Kultur sind für mich Fenster zu neuen Welten.“

 

Hanna Rabe wurde 1988 in Bielefeld geboren. Nach dem Abitur zog sie 2007 zum Studium nach Detmold. Hier legte sie zunächst  bei Godelieve Schrama ihr künstlerisches Diplom ab. Anschließend schloss die Harfenistin dort 2016 mit Auszeichnung  auch ihr Konzertexamen ab. Weitere Studienaufenthalte führten die leidenschaftliche Musikerin an die Guildhall School of Music and Drama in London und an die Ecole Normale de Musique de Paris. Hier absolvierte sie ihr Studium bei der Harfenistin Isabelle Perrin ebenfalls mit höchster Auszeichnung. 2012 gewann Hanna Rabe den Wettbewerb der Märkischen Kulturkonferenz, neben der Jurywertung auch in der Publikumswertung. Als Orchestermusikerin und als Kammermusikerin war die Künstlerin international bereits auf bedeutenden Festivals, u. a. dem Aspen Music Festival (USA), dem Schleswig-Holstein Musik Festival und den Salzburger Festspielen,  zu Gast.

Raabr-Schulte-2018- 408_edited.jpg
Raabr-Schulte-2018- 408_edited.jpg

Verena Beatrix Schulte // Flöte

„Meine Liebe zur Musik möchte ich mit so vielen Menschen wie möglich teilen. Denn Musik weckt unsere Emotionen, beflügelt unsere Phantasie, durch sie lernen wir uns und andere besser kennen. Musik verbindet!“

 

Geboren wurde  Verena Beatrix Schulte 1989 in Lemgo. Bereits mit 16 trat die Flötistin als Solistin mit dem Brandenburgischen Staatsorchester auf. Nach der Schule machte sie ihre Leidenschaft zum Beruf.  Sie studierte Musik an der Hochschule für Musik Detmold, in London an der Royal Academy of Music und am Mozarteum Salzburg bei Professor Michael Martin Kofler. Als Orchestermusikerin hat sie bereits mit renommierten Dirigenten wie Sir Simon Rattle und Sir Roger Norrington zusammengearbeitet. Stationen waren u.a. das Orchester der Komischen Oper Berlin, die Stuttgarter Philharmoniker, das Staatstheater Kassel, die Staatsoper Hannover, das Orchester des Gärtnerplatztheaters München, das Orchester der Staatsoper Stuttgart und die NDR Radiophilharmonie.